From Far Away
header
Vor und zurück

Es war eine schwierige und harte Woche. Ich bin gefallen und habe die Magersucht regieren lassen.

Ich bin in der Magersucht gefangen. In einem magersüchtigen Chaos und einem Kreislauf, den ich nicht durchbrechen kann. Ich kann nur davonlaufen. Die Verantwortung für Veränderung übernehmen - das kann ich nicht.

Am Donnerstag wurde mir angedroht,d ass ich zwangsernährt werden würde, wenn ich nciht anfangen würde, wieder zu essen. An diesem Tag bin ich abgehauen. Ich bin jetzt wieder da, habe davon gelernt und stehe an einer Kreuzung.

Dennoch ist es gut, wenn ich an einer Kreuzung bin. Aber nicht dann, wenn der Körper auf Rasierklingen taumelt.

Ich kann sagen, dass die Therapeuten einen Fortschritt in mir sehen. Ich bin ehrlich, offen und teile Dinge mit. Ich nehme an Gruppengesprächen teil und gehe zur Maltherapie. Und ich fühle mich so, als sei die Essstörung ein Teil von mir - und nicht ich, so wie es seit sieben Jahre war.

Ich befinde mich auf einem ganz schmalen Pfad, aber die Schritte, die ich mache, gehen Richtung Ziel. Auch, wenn es vor und zurück ist.

21.4.12 19:25
 
Letzte Einträge: Umzug!


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de